Stösser oder auch Stössla werden in Franken die Rohrnudeln genannt. Freitags gab es bei uns kein Fleisch. Statt dessen stellte unsere Mutter oft Mehlspeisen auf den Tisch. Kamen wir mittags von der Schule, freuten wir uns auf die meist süßen Gerichte. Während wir bei Pfannkuchen verhandeln mussten, wer als erster essen durfte, konnten wir bei den Stössern alle sofort zulangen. Leider gab es sie nur selten. Ob es daran lag, dass eine Backform für uns alle einfach zu wenig war?
Jedenfalls gab es oft frische Kirschen oder Zwetschgen zu den Stössern, je nachdem, welches Obst gerade reif war.
Stösser sind kleine Hefeklösse, die in einer Backform nebeneinander liegen und in der Backröhre gebacken werden. Dabei dürfen sie nicht mit den Dampfnudeln verwechselt werden, die werden nämlich auf dem Herd in einem geschlossenen Topf über Wasserdampf gegart. Ursprünglich stammten sie wohl aus der böhmischen Küche, dort werden sie bis heute unter dem Namen Buchty serviert.

Aber traditionell gibt es die Stösser ohne Obst, statt dessen werden sie mit Puderzucker bestreut und einfach mit der Hand gegessen. Da wir Franken allerdings Soßenliebhaber sind, ist Vanillesoße oder Kompott beliebt. Bleiben tatsächlich kleine Stösser übrig, können sie zum nächsten Frühstück mit Marmelade bestrichen und verspeist werden.

Stössla

Stössla mit Kirschenmus

Zutaten:
250 g Mehl
1/2 Hefewürfel
1 Ei
1 paar Esslöffel Milch
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker (oder 1 Päckchen)
50 g zerlassener Butterschmalz (oder Butter)
1 Prise Salz
Geriebene Schale einer halben Zitronen

Zutaten für Stössla

Zubereitung:
Hefe mit einem Esslöffel Zucker und etwas Milch ansetzen, bis sie gärt. In der Zwischenzeit Mehl in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Hefeteig ca. 1 Stunde abgedeckt an einen warmen Ort stellen, bis er deutlich sichtbar aufgegangen ist.
Aus den Hefeteig kleine Bällchen formen und in eine ausgefettete und feuerfeste Form locker nebeneinander schichten.

Hefeklöße nebeneinander in eine Backform schichten

Bei 160° C Umluft für ca. 20 bis 25 Minuten offen im Ofen backen.

Rohrnudeln ca. 20 bis 25 Minuten bei 160° C Umluft backen

Rezeptanleitung. Zum Herunterladen bitte anklicken.
Stössla pdf Rezeptanleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!