Fränkische Tapas Geflügel

Gefüllte Täubchen

Gefülltes Täubchen halbiert mit Kloß

Am 12ten eines Monats heißt es wieder 12 Bilder vom Tag zu posten bei der netten Frau, bei der es auch zu Corona-Zeiten draußen nur Kännchen gibt. Weil es heute bei uns gefüllte Täubchen gab, zeige ich deren Zubereitung mit 12 Bildern.

Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Täubchen, das auf dem Teller lag: Ende der 60er halfen wir unserer Mutter, wir waren bei meiner Urgroßmutter und füllte Samen und Gewürze in Tüten ab. Sie war als „Krenweib“ in Südbayern und Österreich unterwegs und verkaufte dort Tees und Gewürze.

Meerrettichhändlerinnen mit Tracht und Huckelkörben
Krenweiber beim Handeln in Weilheim / Südbayern

Abends gab es für alle Helfer gefüllte Täubchen, aus eigener Zucht.
In der Pfanne lagen 5 Täubchen, am Tisch saßen 7 Erwachsene und 6 Kinder. Während wir auf die Beinchen und Füllung spitzten, bevorzugten die Erwachsenen die Taubenbrust. Das Täubchen hat gut geschmeckt, war aber viel zu wenig. Deswegen machte unsere Mutter noch belegte Brote für uns.
Heute gab es für meine Mitbewohnerin und mich je ein ganzes gefülltes Täubchen und wir wurden satt.

Gefüllte Täubchen

oder Fränkisch: Gfüllda Däubla

Taube mit Innereien
Taube mit Innereien
Gebratene Täubchen mit Füllung
Gefüllte Täubchen

Zutaten:
2 Täubchen mit Innereien
8 dünne Scheiben Frühstücksspeck
1 Zwiebel
20 g Butter
1 Ei
Ein halbes altbackenes Brötchen
100 ml warme Milch
Frische Petersilie
Salz und Pfeffer

Zutaten für gefüllte Täubchen
Zutaten für gefüllte Täubchen

Zubereitung:
Herz, Magen und Leber der Taube in einer Pfanne mit Butter anbraten. Die Innereien danach auf einem Teller abkühlen lassen und anschließen kleinschneiden.

gebratene Innereien von einer Taube
Innereien nach dem Braten abkühlen lassen
Kleingeschnittene Innereien einer Taube
Innereien klein schneiden

Die Zwiebel sehr fein würfeln und in Butter anbraten. Jetzt etwas Wasser hinzugeben und damit die Bratenreste an der Pfanne lösen. Brötchen in Scheiben schneiden, in der warmen Milch einweichen und anschließend die überschüssige Milch ausdrücken.

Brötchenscheiben in Milch eingelegt
Brötchenscheiben in warmer Milch einweichen

Die klein geschnittenen Innereien, die ausgedrückten Brötchenscheiben und die Zwiebelwürfel mit einem Ei gut vermischen.

Füllung für Tauben
Ei, ausgedrückte Semmel und Innereien mischen
Füllung für Täubchen
Füllung für Täubchen eventuell mit Semmelmehl andicken

Petersilie nach Bedarf hacken und ebenfalls untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tauben damit füllen und mit einem Zahnstocher oder dergleichen die Öffnung verschließen.

gefülltes Täubchen mit Speckscheiben belegt
Öffnung der Täubchen nach dem Füllen mit Zahnstocher etc. verschließen

Nun die Täubchen mit der Brust nach oben in einen Bräter legen, mit heißer Butter übergießen und anschließend mit dünnen Speckscheiben bedecken.

Tuben mit Speckscheiben belegt in einem Bräter
Täubchen mit Speckscheiben bedecken

Den Backofen auf höchste Stufe vorheizen und die Täubchen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten braten. Danach werden die Speckscheiben entfernt und die Täubchen noch für weitere 10 Minuten auf den obersten Rost gegrillt. Die Soße ist durch den ausgetretenen Saft des Bratens und der Füllung bereits gut gewürzt und direkt serviert werden.
Dazu isst man Klöße und Wirsinggemüse oder Rothkohl.

Rezeptanleitung. Zum Herunterladen bitte anklicken.
Gefüllte Täubchen pdf Rezeptanleitung

 

Däubla mit Eierbrüh
Däubla mit Eierbrüh

Däubla mit Eierbrüh, ein weiteres Taubenrezept auf diesem Blog. Bitte Bild anklicken, um zum Beitrag zu gelangen.

 

 

 

Hier gibt es noch weiter 12 Bilder vom Tag von anderen Bloggern. Bitte anklicken 12 von 12.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!