Bratwurst Fränkische Tapas

Fränkische Bauernseufzer mit Kren

Foto geräucherte Bratwurst mit firschem Meerrettich

Schwarz geräucherte Bratwürste werden bei uns in Franken als Bauernseufzer oder als Schlotengel bezeichnet.
Wo der Name Bauernseufzer herkommt, weiß heutzutage niemand mehr. Vielleicht habe die Bauern ihrer Wurst hinterhergeseufzt, als sie diese beim Lehnsherren abgeben mussten. Ein Metzger erklärte mir, dass die Bauernseufzer für Flatulenzen sorgen, die genau so lange dauern, wie die Würste lang sind.
Auch wenn die Würstchen kalt sehr lecker sind, intensiviert sich ihr Geschmack im heißen Wasserbad. Dazu frisch geriebenen Meerrettich und der Franke ist glücklich.
Der Meerrettich war übrigens bei uns so beliebt, dass er in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhundert sogar bewacht werden musste. Nachts schlichen sich immer wieder Diebe auf die Krenfelder und ernteten große Mengen der bissigen weißen Stangen.

Fränkische Bauernseufzer mit Kren

Foto geräucherte Bratwürste mit frischen Meerrettich
Fränkische Bauernseufzer mit Kren

Zutaten:
Bauernseufzer (geräucherte Bratwürste)
Eine kleine Meerrettichstange
Bauernbrot
Essiggurken

Foto schwarz geräucherte Bratwurst
Schwarz geräucherte Bratwurst

Zubereitung:
Bauernseufzer in einem Topf mit Wasser erhitzen, aber nicht kochen, und mindestens 20 Minuten darin ziehen lassen. Mit frisch geriebenen Meerrettich, Essiggurken und Bauernbrot servieren.

Foto fränkische Bauernseufzer mit frischem Meerrettich
Fränkische Bauernseufzer mit Kren
Foto Bratkartoffeln mit Bauernseufzer in einer Bratpfanne
Fränkische Bauernpfanne

Fränkische Bauernpfanne, ein weiteres leckeres Rezept mit Bauernseufzern auf diesem Blog. Namen anklicken, um zum Rezept zu gelangen.

  1. Dorle Röser

    Ich, als Heimweh-Franke, esse bei Ihren Beiträgen gedanklich mit…
    Natürlich koche ich weiterhin fränkisch.
    Ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen – Schlotengala sind kleine, gräucherte Leberwürste ( zum Kreis gebunden).
    Bleiben Sie gesund!
    Dorle Röser

    • Hallo Frau Röser,
      danke für den Hinweis. Wahrscheinlich ist es regional unterschiedlich, was als Schlotengel bezeichnet wird.
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!