Fleisch Fränkische Tapas

Bamberger Krautbraten

fränkischer Krautbraten

Zufällig fand ich im Kochbuch meiner Mutter ein Rezept für „Bamberger Krautbraten“. Weil ich mich gar nicht daran erinnern konnte, dass dieser jemals bei uns auf dem Tisch stand, musste ich ihn einfach probieren.

Und da heute der 12te eines Monats ist, und die Frau, bei der es draußen nur Kännchen gibt, wieder zu ihrer Fotoaktion 12 Bilder am 12ten eines Monats einlädt, stelle ich den Bamberger Krautbraten mit 12 Fotos vor.

Wer Bamberg kennt, weiß, dass es eine der schönsten Städte in Deutschland ist, die seit einigen Jahren zum Weltkulturerbe gehört.

Da für einen oberfränkischen Katholiken ein Besuch im Dom zum Pflichtprogramm gehört, lernte ich die Stadt schon relativ früh kennen. Ich kann mich noch an meine Verwunderung über den Bamberger Reiter erinnern: Dieser blickte damals genauso wie heute auf die Besucher herunter – und niemand weiß, wer dieser Reiter eigentlich ist. Der Höhepunkt jedes Bamberg-Besuches war für uns Kinder jedoch nicht der Dom, sondern die Altenburg. Dort oben wohnte Poldi, der damals letzte lebende Burgbär in Deutschland.

Sonn- und Feiertags kamen immer viele Menschen auf die Burg – und eine ganze Menge von ihnen brachten rohe Eier mit. Machte Poldi Männchen, bekam er ein rohes Ei als Belohnung. Der Bär wusste das genau: Erfüllte er die Erwartungen der Zuschauer, konnte er hinterher den Eiersegen aufschlecken. Ich war fasziniert. Richtete sich dieser Riese auf, bekam ich etwas Angst. So einem Tier wollte ich in Freiheit auf gar keinen Fall begegnen.

Poldi starb im Dezember 1982. Heute wäre er 66 Jahre alt. Die Bamberger erinnern sich immer noch gerne an ihren Burgbären, es gibt Gedichte und Theaterstücke über ihn.

Als ich zu Beginn der 90er Jahre in Bamberg mein Abitur auf dem Theresianum absolvierte und anschließend in der Stadt studierte, lernte ich Bamberg erst richtig kennen. Wir zogen gerne durch die vielen urigen Gasthäuser und kosteten, wie dort das Bier jeweils schmeckte.

Tipp: Wer Bamberg besuchen möchte, sollte genügend Zeit einplanen. Bei einem kurzen Besuch verpasst man sonst viele der eher unbekannten und wunderschönen Ecken, die es dort gibt.

Link zu weiteren Infos für einen Besuch in Bamberg

Bamberger Krautbraten

fränkischer Krautbraten
Bamberger Krautbraten

Zutaten:
500 g Rinderhackfleisch
1 Weißkrautkopf
1 Zwiebel
1 Ei
1 altbackenes Brötchen
8 dünngeschnittene geräucherte Speckscheiben
Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel

Zutaten für die Füllung

Zubereitung:
Vom Weißkraut den Strunk herausschneiden und den Kopf in einem großen Topf mit Salzwasser kochen.

Den Strunk mit einem scharfen Messer herausschneiden

Die sich lösenden Blätter nach und nach herausnehmen und von den Stilen befreien. Jetzt werden sie auf einem Backblech zu einem Viereck ausleget.

Weißkohlblätter gleichmäßig auf ein Backblech verteilen

In der Zwischenzeit die klein geschnittene Zwiebel in einer Pfanne glasig dünsten und anschließend das Hackfleisch hinzugeben und gründlich mit anbraten lassen. Dabei das Hackfleisch mit einem Kochlöffel zerkleineren bis eine lose Masse entsteht.

Hackfleisch gut anbraten

Das Brät hrausnehmen und den Bratrückstand mit wenig Wasser aus der Pfanne lösen und zur Hackfleischmasse dazu geben. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und zusammen mit den Gewürzen und dem Hackfleisch gründlich vermengen.

Das Hackfleisch mit den anderen Zutaten gründlich vermengen

Jetzt die Brätmasse gleichmäßig auf die Weißkrautblätter verteilen, dabei ringsherum einen ca. 5 cm breiten Rand lassen.

Hackfleischmasse gleichmäßig auf die Weißkohlblätter verteilen

Über die Längsseite zu einer Rolle einschlagen und im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 30 Minuten backen.

Weißkohlblätter von der Längsseite her zu einer Rolle einschlagen

Die Blätter dürfen dabei nicht schwarz werden. Den Braten nun mit den geräucherten Speckscheiben belegen und bei 180° – 200° C mit der Grillfunktion ca. 10 Minuten schon knusprig braten.

Nach 1/2 Stunde den Krautbraten mit den Speckscheiben belegen
Bamberger Krautbraten

Dazu gibt es Erbsen- und Kartoffelbrei.

Bamberger Krautbraten – Tapas

Rezeptanleitung. Zum Herunterladen bitte anklicken.
Bamberger Krautbraten pdf Rezeptanleitung

  1. Der Bamberger Krautbraten sieht lecker aus und ist mal ein innovatives Gericht für die Weihnachtszeit. Danke für den guten Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!