Fränkische Tapas Vegetarisches

Baggers – fränkische Kartoffelpuffer

Fränkische Kartoffelpuffer

Baggers werden aus geriebenen Kartoffeln gemacht. Vermischt man sie mit geriebenen Karotten, schmecken sie unvergleichlich besser.
Früher war der Freitag ein strenger Fastentag. An diesem Tag durfte kein Fleisch gegessen werden, schließlich galt das als Sünde. Futterte jemand trotzdem Fleisch und wurde von anderen dabei gesehen, ermahnten in die Anderen: „Wissen Sie denn nicht, dass heute Freitag ist und kein Fleisch gegessen werden darf?“
Auch bei uns zu Hause wurde diese Regel streng eingehalten. Deswegen gab es Freitags zu Mittag weder Fleisch noch Wurst zu essen. Unsere Mutter wechselte zwischen zwei Gerichten, gab es an einem Freitag Pfannenkuchen, brachte sie in der Woche darauf Baggers auf den Tisch.
Zu den Baggers gab es Apfelmus, Ketchup und Gurkensalat mit Joghurtdressing. Der Gurkensalat war Pflicht, allein wegen der Vitamine. So hat es die Mutter bestimmt und garantiert nicht nachgegeben. Widerrede war einfach zwecklos und wäre reine Zeitverschwendung gewesen. Die Zeit habe ich dann lieber anders verschwendet und weiter am Essenstisch gesessen, oft so lange, dass alle anderen längst fertig und wieder unterwegs waren. Für die Baggers galt das nicht: Wir aßen viel schneller, als unsere Mutter die Baggers in zwei großen Pfannen backen konnte.

Baggers (Kartoffelreibekuchen)

Diese Baggers schmecken mir am besten.

Zutaten:
750 Gramm Kartoffeln, vorwiegend festkochend
250 Gramm Karotten
2 EL Mehl
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Kartoffel und Karotten schälen und fein reiben.

Kartoffeln mit einer feinen Reibe hobeln
Kartoffeln reiben
Baggersteig aus geriebenen Kartoffeln und Möhren
Geriebene Kartoffeln und Möhren gut miteinander vermengen

Eier und Mehl zusammen mit den Gewürzen dazu geben und gut vermischen.
In einer Pfanne knusprig herausbacken. Bevor der Teig mit einem Löffel in die Pfanne kommt, muss alles noch einmal durchgemischt werden, damit die Flüssigkeit wieder untergerührt ist. Den Teig flachdrücken und erst wenden, wenn die untere Seite schön knusprig ist.

Kartoffelpuffer-Teig in der Pfanne ausbraten
Baggers-Teig ausbraten
Kartoffelpuffer in einer Pfanne ausbraten
Baggers wenden, erst wenn die untere Seite schön knusprig ist

Tipp: Baggers können mit vielen Beilagen gegessen werden: Apfelmuß, Gurkensalat, Ziebelskes, Lachs mit Meerrettich oder Sauerrahm. Rohen oder gebratenen Speck ebenfalls mit Sauerrahm.

Rezeptanleitung. Zum Herunterladen bitte anklicken.
Baggers pdf Rezeptanleitung

Affiliate Link:
Wer eine qualitativ hochwertige und scharfe Küchenreibe sucht, hier unsere Empfehlung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.