Fleisch Fränkische Tapas

Rinderzungensalat

Wurstsalat mit Rinderzunge

Die Franken mögens herzhaft. Damit der fränkische Gaumen zufrieden ist, muss bei Salaten auch Wurst drin sein. Vor allem im Sommer findet man auf den Speisekarten der Bierkeller und Gaststätten in Franken Wurstsalate. Der bekannteste ist das Nürnberger Gwerch mit Ochsenmaul. Weniger bekannt ist der Rinderzungensalat, der jedoch früher gerne gegessen wurde und sehr lecker schmeckt.

Rinderzungensalat

Rinderzungensalat

Zutaten:
Eine Rinder- oder Kalbszunge
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
10 Pfefferkörner
1 Pimentkorn
1 TL Zucker
1 TL Salz
Für die Salatsoße:
1 Zwiebel
Essiggurken
Essig und Öl
Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung:
Die Rinderzunge 10 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Anschließend neues Wasser aufsetzen und die Zunge mit den Gewürzen 1 1/2 Stunden garen lassen.

Rinderzunge 1,5 Stunden garen

Nach einer Stunde die Rinderzunge aus dem Sud nehmen, etwas abkühlen lassen und die Haut entfernen. Anschließend kommt sie in den Topf zurück und gart noch einmal eine halbe Stunde. Dann ist sie fertig.
Die Rinderzunge und eine Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.

Rinderzunge in dünne Scheiben schneiden

Die Zwiebelringe anbraten und mit etwas Wasser ablöschen.
Aus dem Zwiebelsud, dem Essig und dem Öl eine Salatsoße herstellen.
Mit Salz und Pfeffer und einer Brise Zucker abschmecken.
Essiggurken in feine Scheiben schneiden, zur Rinderzunge hinzugeben und mit den Sud vermengen. Einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp: Wer eine gepöckelte Zunge verwendet, sollte sparsam mit dem Salz umgehen.

Rezeptanleitung. Zum  Herunterladen bitte anklicken.
Rinderzungensalat pdf Rezeptanleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.