Fränkische Tapas Vegetarisches

Blaukrautsalat mit Johannisbeeren

Rotkohlsalat mit Johannisbeeren

Rotkraut, Blaukraut, Rotkohl?
Während dieser intensiv gefärbte Kohlkopf im Norden als Rotkohl bezeichnet wird, nennt man ihn in Mitteldeutschland Rotkraut und bei uns im Süden Blaukraut.

Der Zungenbrecher „Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid“ ist jedoch überall bekannt.
In der Grundschule schrieb unsere Lehrerin diesen Satz an die Tafel und wir mussten ihn aufsagen. Weil wir selbstverständlich unsere Lehrerin beeindrucken und gleichzeitig gerne ein Fleißbildchen einheimsen wollten, übten wir fleißig.

Fleißbildchen in der Schule

Wir meldeten uns immer wieder, doch selbst wenn wir den Zungenbrecher fehlerfrei aufsagten, war die Lehrerin der Meinung, wir wären zu langsam.
Das lag höchstwahrscheinlich an unserem rollenden „R“, das bremst uns Franken deutlich aus.
Leider saßen in unserer Klasse insgesamt 40 Schüler. Daher musste jeder lange warten, bis er wieder an der Reihe kam und von der Lehrerin aufgerufen wurde. Wer ungeduldig war und einfach ohne Aufforderung in die Klasse hineinrief, musste sich mit dem Gesicht zur Wand in eine Ecke stellen.
Es dauerte nie lange, bis alle vier Ecken mit je einem Schüler besetzt waren. Der fünfte wurde schließlich vor die Tür des Klassenzimmers geschickt. Damit er nicht unbemerkt abhauen konnte, musste er die Klinke von außen ständig gedrückt halten. So blieb auch die Aufsichtspflicht unserer Lehrerin gewahrt.
Kam ein sechster Zwischenrufer dazu, beendete die Lehrerin das Aufsagen des Zungenbrechers und ging zum herkömmlichen Unterricht über.

Blaukraut essen wir in Franken vor allem zu dunklen Fleisch, also Rind und Wild. Aber auch als Salat ist das Blaukraut sehr lecker und vor allen Dingen gesund. Kombiniert mit Johannisbeeren wird daraus ein erfrischender Sommersalat, der nicht nur zu Gegrilltem passt.

Blaukrautsalat mit Johannisbeeren

Rotkohlsalat mit Johannisbeeren
Blaukrautsalat mit Johannisbeeren

Zutaten:
750 g Blaukraut (Rotkohl)
1 Zwiebel
350 g rote Johannisbeeren
Apfelsaft oder geriebenen Apfel
4 Esslöffel Öl
Zucker, Zitronensaft und Salz

Rotkohlkopf
Blaukrautkopf
Zutaten für Rotkohlsalat
Zutaten für Blaukrautsalatppes Slat

Zubereitung:
Das Blaukraut ganz fein hobeln oder schneiden. Die Zwiebel ebenfalls sehr fein schneiden. Das Blaukraut leicht salzen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Anschließend mit einem Holzklopfer die Struktur des Blaukrauts durch kräftiges Zerdrücken brechen.

Die Struktur des Blaukrauts mit einem Stampfer brechen

Johannisbeeren und Apfelsaft hinzugeben und mit Zucker und Salz abschmecken. Den Salat gut gekühlt servieren.
Einige Johannisbeerträubchen anfeuchten, in Zucker wenden und damit den Salat verzieren.

Tipp: Wer keinen Apfelsaft zur Hand hat, kann auch einen Apfel in den Salat reiben.

Apfel reiben mit einer Glasreibe

Rezeptanleitung. Zum Herunterladen bitte anklicken.
Blaukrautsalat mit Johannisbeeren pdf Rezeptanleitung

Wer noch keine Apfelreibe besitzt, hier meine Empfehlung:

Wenn Sie die Apfelreibe unter diesen Link bestellen, bekomme ich ein bisschen Geld und Sie unterstützen damit diesen Blog. Ich würde mich darüber freuen, Sie müssen sich aber dazu nicht verpflichtet fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.